Gemälde (7)
Tafelsilber / Vitrinensilber (19)
Renaissance- und Barockmöbel (50)
Louis XV Möbel (2)
Louis XVI Möbel (13)
Biedermeier - Empire Möbel (19)
Gründerzeit - Historismus Möbel (117)
Modellmöbel - Miniaturmöbel (10)
Uhren (2)
Neuzugänge (5)
Archiv (58)
Empfehlen 
Seite empfehlen...

 

Kommode Louis XV, sign Reizell JME

Kommode Louis XV, sign Reizell JMEFeine Pariser Kommode. Rosen- und Veilchenholz furniert auf Eiche. Mit Schlagstempel F.REIZELL* und JME. Louis XV, Paris um 1760
 
Art.Nr.:#13047

 
inkl. MwSt (19%)
incl. Versand Deutschland
Versandkosten Ausland

Auf die Merkliste
Kommode Louis XV, sign Reizell und JME
Kommode Louis XV, sign Reizell und JME
Kommode Louis XV, sign Reizell und JME
Kommode Louis XV, sign Reizell und JME
Kommode Louis XV, sign Reizell und JME
Kommode Louis XV, sign Reizell und JME
Kommode Louis XV, sign Reizell und JME
Kommode Louis XV, sign Reizell und JME
Kommode Louis XV, sign Reizell und JME
Kommode Louis XV, sign Reizell und JME
Kommode Louis XV, sign Reizell und JME
Kommode Louis XV, sign Reizell und JME
Kommode Louis XV, sign Reizell und JME
Kommode Louis XV, sign Reizell und JME
Kommode Louis XV, sign Reizell und JME
Kommode Louis XV, sign Reizell und JME
Kommode Louis XV, sign Reizell und JME
Kommode Louis XV, sign Reizell und JME
Kommode Louis XV
Höhe 92 cm, Breite 132 cm, Tiefe 68 cm
 
Hochwertige Kommode. Rosen- und Veilchenholz furniert auf Eiche. Mit Schlagstempel F.REIZELL* und JME im Hirnholz der beiden vorderen Stollen. Louis XV, Paris  um 1760.
 
Geschweifter und allseitig bombierter Korpus mit vorstehenden Eckstollen auf wellig ausgeschnittener Zarge mit geschweiften Beinen. Drei kleinere Schübe über zwei durchgehenden Schubladen. Die Front in drei Felder gegliedert. Die Felder gefriest mit innenliegenden, geometrischen Bändern. Die kleine Schublade zusätzlich versteckt verriegelbar. Reiche Dekoration mit vergoldeten Bronzen.
 
Die Abdeckplatte aus bordeaux-rotem Marmor, weiß geädert. Unter der Marmorplatte, auf den vorderen Eckstollen zweifach gestempelt. Links unleserlich und JME, Rechts F.REIZELL
 
 
*Francois Reizell (Meister 1764 – 1788) war wie so viele Pariser Kunstschreiner, deutscher Herkunft. Er begann seine Laufbahn im Faubourg St. Antoine, konnte sich aber bereits 1770 in der Rue des Saints-Peres und schließlich in der Rue du Petit-Lion-Saint-Germain niederlassen. Sein wichtigster Kunde war der Prince de Condé (Ludwig Joseph von Bourbon * 9. August 1736 in Paris; † 13. Mai 1818 in Paris), für dessen Pariser Palais Bourbon, die Schlösser Chantilly und Villegenis er sehr viele Möbel lieferte.
 
Das erste Foto zeigt die Farbe am besten.
 
Zustand (Schulnoten)
sehr gut
Abplatzungen
nein
Schwundrisse
nein
Schlösser
originale Schlösser (eines erneuert), 1 Schlüssel (erneuert)
die Bronzen sind original und vor einiger Zeit neu vergoldet worden
alter Wurmfraß
nein
Sonstiges
Die Kommode ist komplett restauriert und mit Schellack von Hand poliert.
Die Marmorplatte mit einem altrepariertem Riss.
 
Ein Gutachten (vor der Restaurierung) eines öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen der Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld liegt vor und kann vorab gerne eingesehen werden
 
Alters- und Gebrauchsspuren sind natürlich vorhanden
 

Häufige Fragen zu ... 
Merkliste     Wie bestellen    Restaurierung      Altersangaben     Wurmfraß     Zustand     Schwundrisse     Versand     Abholung     Geschäftszeiten
 
 Eine Besichtigung ist jederzeit nach Absprache möglich ( 0160 / 9480 4666 )